WissenInnovation und Technologie.

Vorausschauende Ideen, Konzeptentwicklung und strategisches Denken sind Grundelemente für unser Handeln. Mit Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen findet ein aktiver Austausch statt. Ebenso schätzen wir die Arbeit mit Fachverbänden.

ReworkTechnologien für präzises Arbeiten.

AVP steht für Advanced Vision Placement und bedeutet die softwaregestützte, anwenderunabhängige Platzierung der Bauelemente.

Mehr lesen

Eine typische Fehlerquelle sind kalte Lötstellen unterhalb der BGA Bauteile. Das Aufbringen neuer Lotkugeln auf das noch funktionierende BGA-Bauelement kann die vollständige Funktionsfähigkeit wiederherstellen. Die Bauteile werden dazu zunächst in einem speziellen

Mehr lesen

Das manuelle Justieren und Platzieren von Bauteilen, exakt ausgerichtet auf die Pad-Strukturen der Leiterplatte, geschieht einfach und zuverlässig über den SHP-Positionierarm. 


Mit Hilfe von STARTOOLS wird die Ablageposition des Chips voreingestellt. Dazu wird der ...

Mehr lesen

Wegen der geringen Menge von Lot an den Kontaktflächen von QFN Bauteilen, dürfen diese im Reparaturfall nicht in das übriggebliebene Restlot gesetzt werden. Die Reinigung der Lotpads auf der Leiterplatte ist somit zwingend erforderlich. Jedoch ist das Aufbringen von ...

Mehr lesen

DispenseTechnologien für präzises Arbeiten.

ATP bedeutet Advanced Time Pressure und steht für ein hochgenaues, wartungsfreies und benutzerfreundliches Dosierverfahren. Spezielle Softwarealgorithmen, Sensorik und Hardware ermöglichen einzigartige Ergebnisse und Prozessstabilität über einen unschlagbar großen ...

Mehr lesen

Ein konstanter Abstand zwischen Leiterplatte und Düsenspitze ist Grundlage für reproduzierbare Dosier-Ergebnisse. Sollte beim Dosieren von Lotpaste auf Leiterplatten die Verwendung von Festabstandshaltern nicht möglich sein, kann die Option ...

Mehr lesen

Alle DOTLINER Maschinen werden mit einer CCD-Kamera ausgeliefert. Mit der Kamera kann u.a. die tatsächliche Lage der Leiterplatte über die im Dosierprogram hinterlegten Passermarken angewählt werden. Hierzu stellt die Festfokus-Kamera ein Bild von 14x8mm² auf dem Monitor ...

Mehr lesen

MARTIN Dosiersysteme verfügen über hinterlegte Viskositätstabellen, die je nach Temperatur das Zeitintervall für einen Dosierpuls anpassen, um immer dieselbe Volumenmenge zu dosieren. Dennoch ist es trotz der Temperaturkompensation empfehlenswert, die ...

Mehr lesen

Um ungewünschtes Nachtropfen von Material aus der Dosierdüse zu vermeiden, steht die Option Rückhaltevakuum zur Verfügung. Dies ist immer dann von besonderer Wichtigkeit, wenn die Viskosität niedrig bzw. das Medium flüssig ist.


Stark beeinflusst wird dieser Effekt durch ...

Mehr lesen

SoftwareSoftware als Innovationsträger.

Die übersichtliche PC Software CLEVER DISPENSE Pro ermöglicht ein komfortables Arbeiten mit dem Dosiergerät.

Mehr lesen

Die Software EASYSOLDER 07 begleitet den Anwender auf übersichtliche Weise durch den gesamten Reworkprozess. Eine besondere Erleichterung ist der „AutoProfiler“. Das Softwaremodul erstellt für das Ein- und Auslöten ein Profil aus wenigen Eckpunkten und den Messwerten von ...

Mehr lesen

VideosProdukt- und Applikationsvideos.

Mit der neuen Reworkstation Expert 05.6 IXH bietet MARTIN eine kosteneffiziente Lösung für den gesamten Reworkprozess, vom Entlöten, Reinigung der Pads, Positionierung bis Einlöten.

Video ansehen

Mit der Kombination aus SMART DESOLDER 01 und HOTBEAM kann Restlot einfach und kontaktlos entfernt werden.

Video ansehen

Mit dem EXPERT 10.6 HV und HXV können zeiteffizient mehrerer Komponenten gleichzeitig entlötet werden. Weniger Heizzyklen erhöhen die Lebensdauer der Leiterplatte.

Video ansehen
Bitte drehen Sie
Ihr Gerät