MCP Positioniertechnologie

Manuelles Justieren und Platzieren von Bauteilen über den MCP Positionierarm mit Kamera. Exakt ausgerichtet auf die Pad-Strukturen der Leiterplatte geschieht dies nutzerfreundlich und zuverlässig.
Über die Kamera wird der Zielort der Komponente bestimmt. Drei Marker werden mit der EASYSOLDER 07 Software festgelegt, um die Position der Komponente auf dem Board zu definieren.
Mit der einfachen Verschiebemechanik des MCP Arms wird das Bauteil grob über die Zielposition platziert. Das Bauteil kann mittels Feinjustierung in den Achsen X,Y,Z,Θ über die Drehknöpfe ausgerichtet werden. Der Chip wir per Vakuum an dem Werkzeug aufgenommen und dann vorsichtig auf der Leiterplatte abgelegt.
Die Wiederholgenauigkeit der Platzierung wird durch die hochauflösende Kamera ermöglicht. Je nach Anwendung kann das Objektiv auf verschiedene Zoomstufen eingestellt werden.
Die MCP Technologie garantiert somit zuverlässiges Platzieren von fast allen handelsüblichen Komponenten bei manuellen Reparaturprozessen.

mehr

Advanced Time Pressure steht für ein hochgenaues, wartungsfreies und benutzerfreundliches Dosierverfahren. Spezielle Softwarealgorithmen, Sensorik und Hardware ermöglichen präzise Ergebnisse.

Mehr lesen

AVP steht für Advanced Vision Placement und bedeutet die softwaregestützte, anwenderunabhängige Platzierung der Bauelemente.

Mehr lesen

Ein konstanter Abstand zwischen Leiterplatte und Düsenspitze ist Grundlage für reproduzierbare Dosierergebnisse. Sollte beim Dosieren von Lotpaste auf Leiterplatten die Verwendung von Festabstandshaltern nicht möglich sein, kann die Option Höhensensorik ...

Mehr lesen
Bitte drehen Sie
Ihr Gerät