Spinner
 

Konstante Medientemperatur

Prozesstabilität durch konstante Viskosität
  • Dosieren kleiner Punkte mit Lotpaste nur mit genauer Temperaturkontrolle

MARTIN Dosiersysteme verfügen über hinterlegte Viskositätstabellen, die je nach Temperatur das Zeitintervall für einen Dosierpuls anpassen, um immer dieselbe Volumenmenge zu dosieren. Dennoch ist es trotz der Temperaturkompensation empfehlenswert, die Medientemperatur an der Dosierdüse konstant zu halten.

MARTIN bietet für die Dosiersysteme eine Heizungsoption an, über die das Medium am Düsenaustritt auf einer konstanten Temperatur gehalten wird. Für gewöhnlich wird die Düsentemperatur etwas oberhalb der Raumtemperatur eingestellt. Die Medientemperatur kann im Bereich zwischen 20°C und 50°C auf +-0,2°C stabilisiert werden.

Die Viskosität des Mediums wird exakt an der gewünschten Stelle im Dosiersystem konstant gehalten und das über die gesamte Einsatzzeit hinweg.