Spinner
 

Kartuschenheiz-Modul

Das gezielte Erhitzen hat für die allermeisten Materialien eine Reduzierung der Viskosität zur Folge und ist mit dem Kartuschenheizmodul in einem weiten Temperaturbereich möglich. 

Die Möglichkeit, durch Erhitzen die Materialviskosität zu senken, bzw. die Fließeigenschaften zu verbessern, erlaubt das Dosieren von sehr hochviskosen Materialien. Sehr häufig wird bei solchen Anwendungen eine zusätzliche Düsenheizung eingesetzt, um das Material kontrolliert durch die Dosierdüse zu fördern. 

Das Heizmodul wird über die Kartusche geschoben und ist damit schon montiert. Es besitzt einen elektrischen Heizer und einen integrierten Temperatursensor, um die Kartusche samt Medium auf die gewünschte Zieltemperatur aufzuheizen. 

Der Betrieb des Kartuschenheizmoduls wird durch die CLEVER DISPENSE 06 H Dosiergeräte unterstützt und kann bei entsprechender Vorbereitung direkt angeschlossen werden. Die Temperaturvorwahl wird mit wenigen Klicks am Display oder in der PC Software CLEVER DISPENSE Pro eingestellt und durch Dosierrezepte anwendungsspezifisch verwaltet. Für den Einsatz in der Automatisierungstechnik steht ein Kommunikationsprotokoll zur Verfügung, mit dem die CLEVER DISPENSE 06 Dosiergeräte vollständig angesteuert werden können. CAD Daten können auf Anfrage bereitgestellt werden. 

  • DK06.1001   Kartschenheizmodul 3ccm (ohne Dosierkopf)
  • DK06.1002   Kartschenheizmodul 5ccm (ohne Dosierkopf)
  • DK06.1003   Kartschenheizmodul 10ccm (ohne Dosierkopf)
  • DK06.1005   Kartschenheizmodul 30 & 55 ccm (ohne Dosierkopf)

Standardausstattung

  • Dosier-Kopf für die entsprechende Kartuschengröße
  • Anleitung 

Technische Daten

Vorbereitet für Doserdüsen: D=7,5mm
Temperaturbereich: 10K  < Raumtemperatur < +50°C
Genauigkeit: ±0,5K
Wärmeübertragung: Kontakt 
Rückkühlung: Passiv über Kühlkörper
Sensortyp: PT500
Regelung: Geschlossene Regelung
Elektrische Anschlüsse: 5V / 2A
Gewicht: <1,0 kg max

Produktbroschüre