Spinner
 

Düsenheiz-Modul

Das gezielte Erhitzen der Doserdüse hat für die allermeisten Materialien eine Reduzierung der Viskosität zur Folge und ist mit dem Düsenheizmodul in einem weiten Temperaturbereich möglich. 

Die Möglichkeit, durch Erhitzen die Materialviskosität zu senken, erlaubt das Dosieren von hochviskosen Materialien mit feinen Dosierdüsen. 

Durch Temperaturvorwahl kann die Materialviskosität optimal auf den Prozess abgestimmt werden. Das erlaubt das Dosieren feinster Konturen bei hoher Reproduzierbarkeit.  Das Heizen der Dosierdüse bietet dem Anwender große Freiheit beim Dosieren unterschiedlichster Materialien. Dabei lässt sich die Temperatur mit wenigen Klicks am Display oder in der PC Software CLEVER DISPENSE Pro einstellen und über Dosierrezepte anwendungs-spezifisch verwalten.

Die MARTIN CLEVER DISPENSE 06 H Dosiergeräte unterstützen den Betrieb des Düsenheizmoduls. Sie können bei entsprechender Vorbereitung direkt angeschlossen werden. Die Heizung ist Bestandteil eines Dosierkopfes und für den Einsatz von MARTIN Präzisions-Metall-Dosierdüsen vorbereitet. Für Systemintegratoren und andere Automatisierungsaufgaben können CAD Daten bereitgestellt werden.  

  • DK06.0001   Dosierkopf mit Heizung 3ccm
  • DK06.0002   Dosierkopf mit Heizung 5ccm
  • DK06.0003   Dosierkopf mit Heizung 10ccm
  • DK06.0004   Dosierkopf mit Heizung 30ccm
  • DK06.0004   Dosierkopf mit Heizung 55ccm

Standardausstattung

  • Dosierkopf entsprechend Kartuschentyp
  • Anleitung 

Technische Daten

Gebindegrößen: 3 ccm, 5 ccm, 10 ccm, 30 ccm, 55ccm
Temperaturbereich: Raumtemperatur – > 90°C max.
Genauigkeit: ±0,5K
Heizprinzip: Widerstandsheizer
Wärmeübertragung: Kontakt 
Sensortyp: PT500
Regelung: Geschlossene Regelung
Elektrische Anschlussleistung: 100W max.
Gewicht: 250 g

Produktbroschüre